Die Seite ist derzeit GESCHLOSSEN!
Bitte versuchen Sie später erneut!

Sprache ändern

HungarianEnglishDeutsch

Kategorien

Newsletter

RCHUNGARY @ www

Zahlungsmöglichkeiten

TOP-Artikel

Artikelempfehlungen

Währung auswählen

Zertifikat

SSL Certificate

   Kontakt                                                                  

   Adresse:       József Attila utca 55/B
                       H-2011 Budakalász, Ungarn
   Telefon:        +36-26-340009
   E-mail:           webshop@rchungary.com

Artikelbeschreibung



S-Bus DPSS 2018 battery backer Emcotec

Lagerbestand: Vorhanden
S-Bus DPSS 2018 battery backer Emcotec
  • S-Bus DPSS 2018 battery backer Emcotec
  • S-Bus DPSS 2018 battery backer Emcotec
  • S-Bus DPSS 2018 battery backer Emcotec
  • S-Bus DPSS 2018 battery backer Emcotec
  • S-Bus DPSS 2018 battery backer Emcotec
  • S-Bus DPSS 2018 battery backer Emcotec
  • S-Bus DPSS 2018 battery backer Emcotec
131 990 Ft
S-Bus DPSS 2018 battery backer Emcotec

Multi-Empfänger Doppelstromversorgung mit S-BUS System.
  • S-Bus DPSS 2018 battery backer Emcotec

    Die Akkuweiche PSS2018 in der Version V2 wurde überarbeitet und nochmals verbessert.
    Als Besonderheit können nun an die Akkuweiche auch die Empfänger anderer Hersteller angeschlossen werden, welche ein Summensignal ausgeben (HoTT, M-Link, Jeti (PPM) und Spektrum DSM2/DSMX).
    Die Summensignale werden ausgewertet in das S.BUS-Signal konvertiert und an die Servos weitergeleitet. Als Ausgang stehen nach wie vor 8+2 Kanäle für normale PWM-Servos zur Verfügung.
    Dabei kann der Anwender auswählen, ob die Kanäle 1 bis 8 oder 9 bis 16 als PWM-Kanäle ausgegeben werden. Weitere Servos werden über die insgesamt vier S.BUS-Ausgänge kontaktiert.
    Dabei können je Ausgang bis zu 16 Servos versorgt werden. Mit diesem dem Update können nun auch Empfänger über den S.BUS 2 Ausgang angeschlossen werden. Die Software-Anpassung zur Übermittlung von Telemetriedaten ist in Arbeit und wird als Softwareupdate angeboten.

    Ein weiteres neues Feature ist die Möglichkeit, bereits eingebaute und verkabelte, an die PSS2018 V2 angeschlossenen S.BUS-Servos direkt über einen PC programmieren zu können. In Verbindung mit einem CIU2 USB-Interface und der Robbe/Futaba-Software PC-Link ist eine einfache und schnelle Einstellung, der Mittelstellung, der Endausschläge, der Servogeschwindigkeit und der Drehrichtung möglich.

    Am Eingang können 2 Empfänger angeschlossen werden, die Akkuweiche besitzt eine automatische Umschaltung abhängig von der Signalstärke. Wichtig für Großflugmodellen über 25 kg, bei denen 2 getrennte Empfänger vorgeschrieben sind. Von der Doppelstromversorgung zu den Servos wird jeweils nur ein kräftiges 3-adriges S-BUS-Kabel (1mm²) geführt, beispielsweise ein Kabel in den Rumpf zum Heck und ein oder zwei weitere in die Fläche. Über spezielle S-BUS-Klemmen werden die Servos dann an der gewünschten Stelle an das S-BUS-Kabel angeschlossen.

    Dadurch verringert sich der Aufwand an Kabelverlegung enorm. Da Kabel schwer sind, ist dieses System auch gewichtssparend. Zudem können an beliebiger Stelle auch 2 oder mehr Servos platziert werden, falls die Stellkraft eines Servos nicht ausreicht, über die S-BUS-Klemme ist das Servo schnell angeschlossen.
    Nun muss den Servos nur noch die entsprechende Kanalnummer zugewiesen werden und fertig ist der Anschluss. Alternativ zu den S.BUS-Klemmen werden stehen S.BUS-Anschlusskabel mit unterschiedlichen Stecksystemen und Kabelquerschnitt zur Verfügung, je nach Modelltyp, Motormodell, Segler oder Jet.
    Sowohl fertig konfektioniert oder kabel und Stecker einzeln zum Selber konfektioneren. Insgesamt stehen 4 S-BUS-Ausgänge zur Verfügung, die paarweise zusammen gefasst sind.

    Jeder der beiden Ausgänge besitzt eine Spannungsversorgung, umschaltbar auf 5,4V - 6,0V - 6,6V oder 7,4 V. Die maximale Strombelastung beträgt dabei 10 Ampere Dauer (> 15 min/7,4 V) und 50 A kurzzeitig (je 2er Ausgang) beim Anschluss von 2S-Akkus. Über einen optionalen, temperaturgeregelten Lüfter kann bei Bedarf die Leistung der Akkuweiche auf 16 Ampere Dauer erhöht werden.

    Neben den seriellen Ausgängen stehen auch die parallelen Ausgänge 1...8 (oder 9...16) und 17/18 zum Anschluss von Standardservos oder Zusatzelektroniken mit PWM-Ansteuerung zur Verfügung. Auch diese Ausgänge (C) besitzen eine gemeinsame Spannungsversorgung, welche umschaltbar ist auf 5,4V - 6,0V - 6,6 V oder 7,4 V. Die Strombelastbarkeit liegt hier bei ca. 8 A Dauer und kann durch den Lüftereinsatz auf 12 A erhöht werden.
    Die Stromversorgung der/des Empfänger(s) erfolgt ebenfalls über den Ausgang (C), somit ist auch die Spannungslage identisch. Dies ermöglicht auch einen parallelen Anschluss von Servos direkt am Empfänger.

    Der Anschluss der Stromversorgung erfolgt über einen Standard-Multi-Stecker. Selbstverständlich werden die beiden Akkus im Betrieb vollkommen symmetrisch entladen. Dadurch halbiert sich der Strom pro Akku, was für eine längere Lebensdauer sorgt. Mit zwei LiPo-Ladern 2S 750 mA (No. F1692) können die LiPo-Akkus gleichzeitig vom 230 Volt Netz aufgeladen werden, ohne dass die Verkabelung gelöst werden muss. Der integrierte Equalizer sorgt zudem automatisch für ausgeglichene Zellenspannungen.

    Größtmögliche Sicherheit wird auch durch den integrierten Summer gewährleistet. Dieser gibt per Summercodes Fehlerinformationen aus. Wenn die Kapazität der Akkus zuneige geht und Unterspannung droht, wird dies unmissverständlich angezeigt. Vom Sender aus können maximal 16 Prop- und 2 Schaltkanäle gesteuert werden. Auf Seiten der Akkuweiche können beliebig viele Servos parallel betrieben werden, indem man ihnen die gleiche Kanalnummer vergibt. Über die Sendersoftware sind auch die Wege, Laufrichtungen, Reaktionszeiten, etc., der einzelnen Servokanäle individuell einstellbar, dadurch ist kein umständliches Programmieren und Servomatching an der Akkuweiche erforderlich. Zudem können parallele und serielle Kanäle gleichzeitig genutzt werden.
    Die Anzahl der maximal einsetzbaren Servos ist somit nur durch den Stromverbrauch begrenzt und wird je nach Servotyp in der Praxis bei bis zu 36 Servos liegen. Durch die geringe Zahl der Steckverbinder sowie die hocheffektive Lüftertechnik zur Kühlung, ist die Akkuweiche mit 122 x 80 x 33 mm sehr klein und mit 200 g (220 g) zudem sehr leicht.
    Die Weiche wird über vibrationsdämpfende Gummipuffer mit 4 Schraubverbindungen im Modell befestigt. Die elektrischen Verbindungen sind allesamt gesteckt, so dass die Weiche leicht von Modell zu Modell gewechselt werden kann. Weiterhin besitzt die Akkuweiche einen SD-Karten Steckplatz. Über diesen Anschluss mit Bootloaderfunktion kann die Software jederzeit auf aktuellem Stand gehalten werden. Die SD-Karte wird auch zur Aufzeichnung verwendet. Die wichtigsten Flugdaten können sowohl über die ansteckbare LCD-Box angezeigt als auch per SD-Karte leicht zum PC transportiert und dort ausgelesen und angezeigt werden, wobei für die Anzeige an der LCD-Box keine SD-Karte erforderlich ist. Durch den riesigen Speicherumfang der SD-Karte kann zusätzlich noch ein regelrechtes Modell-Logbuch gespeichert werden.
    Folgende Daten stehen zur Verfügung:
    • Betriebsspannungsverlauf von Akku 1+2 im letzten Flug
    • Kapazitätsverbrauch von Akku 1+2 im letzten Flug
    • Restkapazität von Akku 1+2 (nur, wenn die Gesamtkapazität vorher korrekt eingestellt bzw. programmiert wurde!)
    • Aktueller Laststrom
    • Höchster Laststrom
    • Durchschnittlicher Laststrom
    • Flugzeit, etc.
    • Anzahl Empfängerumschaltung 1+2

    Lieferumfang:
    Doppelstromversorgung PSS 2018 Magnetschalter (intern) SD-Karte
    Technische Daten:
    Eingang:
    2 x FASST S-BUS Signal
    4 x Spektrum Satellit

    Spannungsversorgung:
    2 x 5 NC/NiMH Akkus oder
    2 x 2S LiFe-Akkus oder
    2 x 2S LiPo-Akkus

    Ausgänge:
    S-BUS-Ausgang 1
    (A1+A2): 5,4V - 6,0V - 6,6V oder 7,4 V, 10 A Dauer - mit Lüfter 16 A. Kurzzeitig 50A

    S-BUS-Ausgang 2
    (B1+B2): 5,4V - 6,0V - 6,6V oder 7,4 V, 10 A Dauer - mit Lüfter 16 A. Kurzzeitig 50A

    Paralleler Ausgang C
    Kanal (1...8 /9...16)+17+18: 5,4V - 6,0V - 6,6V oder 7,4 V, 8 A Dauer - mit Lüfter 12 A. Kurzzeitig 30A Abmessungen: ca. 122 x 80 x 33 mm
    Gewicht: 200 g (220 g mit Lüfter)
    Temperaturbereich: -10...+75°C
  • Hersteller/Grosshaendler
    Emcotec
    Hersteller/Grosshaendler Artikelnummer
    A12100
    Lagerbestand
    Vorhanden
    Artikel-Nr.
    100A12100