Die Seite ist derzeit GESCHLOSSEN!
Bitte versuchen Sie später erneut!

Sprache ändern

HungarianEnglishDeutsch

Kategorien

Newsletter

RCHUNGARY @ www

Zahlungsmöglichkeiten

TOP-Artikel

Artikelempfehlungen

Währung auswählen

Zertifikat

SSL Certificate

   Kontakt                                                                  

   Adresse:       József Attila utca 55/B
                       H-2011 Budakalász, Ungarn
   Telefon:        +36-26-340009
   E-mail:           webshop@rchungary.com

Artikelbeschreibung



Megatech T4PX + R304SB 2.4GHz FASST S-FHSS T-FHSS Futaba

Lagerbestand: Nicht vorhanden
Megatech T4PX + R304SB 2.4GHz FASST S-FHSS T-FHSS Futaba
  • Megatech T4PX + R304SB 2.4GHz FASST S-FHSS T-FHSS Futaba
  • Megatech T4PX + R304SB 2.4GHz FASST S-FHSS T-FHSS Futaba
  • Megatech T4PX + R304SB 2.4GHz FASST S-FHSS T-FHSS Futaba
  • Megatech T4PX + R304SB 2.4GHz FASST S-FHSS T-FHSS Futaba
  • Megatech T4PX + R304SB 2.4GHz FASST S-FHSS T-FHSS Futaba
  • Megatech T4PX + R304SB 2.4GHz FASST S-FHSS T-FHSS Futaba
  • Megatech T4PX + R304SB 2.4GHz FASST S-FHSS T-FHSS Futaba
219 990 Ft

Megatech T4PX + R304SB 2.4GHz FHSS Futaba



New Design – New Generation – New 4PX
T4PX - Das neue Flaggschiff der Futaba Megatech - Pistolengriff-Anlagen. Schon allein vom Design unterscheidet sich die T4PX völlig von bisherigen Pistolengriff-Anlagen. Mit nur 580g ist der Sender 100 g leichter als vergleichbare Anlagen, was das Handling im Rennbetrieb entscheidend erleichtert.

Dies wird durch einen steifen Aluminium-Rahmen und einer leichten Außenschale erreicht. Die Lenkradposition ist sehr tief angeordnet, was zu einem sehr niedrigen Kipp-Punkt führt.

Die integrierte und drehbare Antenne sorgt für optimale Abstrahlung der Sendeleistung in allen 3 Modulationsarten:

•FASST C2, 4 Steuerkanäle ohne Telemetrie
•S-FHSS, 4 Steuerkanäle ohne Telemetrie
•T-FHSS, 4 Steuerkanäle mit 32 Kanal Telemetrie
Wobei das neue T-FHSS System mit Telemetrie um 30% schneller als das bisherige FASST System und trotz Telemetrierückmeldung ohne jegliche Verzögerung in der Servo-Response arbeitet.

NEU - Telemtriedatenanzeige mit Logview Studio (Details siehe unten)

  • Megatech T4PX + R304SB 2.4GHz FHSS Futaba

    Bedienelemente

    Griffgünstig, unterhalb des Display angeordnet liegen der Ein-Ausschalter, sowie die Bedienelemente zur Menüsteuerung.
    Die 4-fach Wippe mit zentraler Enter-Funktion ist beleuchtet und dient zur einfachen Navigation durch die Funktionsmenüs.
    Für superschnellen Zugriff besteht die Möglichkeit sich ein persönliches Direktmenü mit seinen Favoriten zu erstellen.

    3,5“ TFT-LC-Farbdisplay

    Das brillante 3,5" (8,9 cm) große Farbdisplay mit LED-Hintergrundbeleuchtung ist gestochen scharf und kontrastreich. Es bietet einen weiten Blickwinkel und ist auch bei grellem Sonnenlicht sehr gut ablesbar.
    Die Sprache der Menüführung ist umschaltbar, von Deutsch auf Englisch.

    Bedienlemente Frontseite.

    Schalter, Regler und Trimmgeber sind griffgünstig angeordnet. Nahezu alle Geber sind erreichbar, auch ohne Lenkrad oder Gashebel Loszulassen. Zudem sind die Schalter und Regler, über die Menüeinstellung und für jeden Modellspeicher getrennt, frei konfigurierbar.

    Verstellbarer Gashebel

    Der Gashebel ist vielfältig verstellbar um die optimale Gasteuerung zu erreichen. Es liegen zwei unterschiedleich Gashebel für dünne oder dickere Finger bei.

    Spezialtaster 3

    Im Fuß des Sender ist ein weiterer Taster eingebaut, welcher duch Drücken das Senders an den Körper betätigt werden kann. Zur Betätigung von Stoppuhr, Sprachausgabe, Rundenzähler etc.

    SD-Karten Terminal

    Hinter der drehbaren Antenne befindet sich die Aufnahme für eine Micro-SD-Karte. Speicherung der Modelldaten auch auf die SD-Karte erfilgen. Ein Update der Sendersoftware erfolgt ebenfalls über die SD-Karte, wodurch das Gerät leicht auf aktuellem Software-Stand gehalten werden kann.Zusätzlich können Telemtriedaten auf der SD-Karte aufgezeichnet werden, für eine spätere Analyse.

    Sprachausgabe der Telemetriedaten

    Die Ausgabe der Telemetriedaten erfolgt üblicherweise über das Display des Senders. Der Sender besitzt aber auch eine Sprachausgabe welche über einen optionalen Kopfhörer oder Aktivlautsprecher in deutscher oder englischer Sprache die Telemetriewerte ansagt. Wahlweise können Alarmsignale auch über einen Vibrationsalarm oder als Ton über einen Beeper ausgegeben werden.

    Home Display

    Neben Betriebszeit und Senderspannung ganz oben, wird darunter die Modulationsart sowie Empfängerspannung und Signalstärke per Telemetrie angezeigt. Zusätzlich werden Nutzer - und Modellname angezeigt.
    Ebenfalls stehen die Steuerausschläge und Trimmwerte als Balkengrafik zur Verfügung.
    Trimmwerte weiterer Funktionen erscheinen zusätzlich als Zahlenwert.

    Steuergeber

    Als Steuergeber stehen alle Bedienelemente zur Verfügung. Jeder Geber kann für jede Funktion eingesetzt werden.

    Freie Schalterzuordnung

    Die Schalter zur Betätigung der einzelnen Funktionen sind, pro Modellspeicher, individuell konfigurierbar.
    Im Beispiel ist Schalter PS3 zur Erstellung von Display-Screenshots und Schalter PS5 zur Aufzeichnung der Telemetriedaten auf die SD-Karte eingestellt.

    Mischer Menü

    Für schnellen Zugriff auf häufig genutzte Funktion besitzt die T14SG ein Benutzermenü für die 4 Direktwahltasten, wo jeder Anwender nach eigenem Ermessen die wichtigen Funktionen für einen schnellen Zugriff hinterlegen kann. Auch für die Modellspeicher-Auswahl ist eine spezielle Schnellauswahl vorhanden.

    4WS-Mischer

    Spezialmischer für Modelle mit Allrad-Lenkung.

    Endpunkteinstellung

    Für die Servowege Kanal 1...4, getrennt für jede Seite.

    Exponentialfunktion

    Für die Steuerfunktionen Gas - und Bremse.

    Modulationsart

    Es stehen 3 Modulationsarten zur Auswahl: 
    FASST, 4 Steuerkanäle ohne Telemetrie.
    S-FHSS, 4 Steuerkanäle ohne Telemetrie.
    T-FHSS, 4 Steuerkanäle mit 32 Telemetriekanälen.

    Sensor anmelden

    Die Telemetriesensoren sind in der Sendersoftware bereits vorkonfiguriert. Durch das Anmelden am Sender wird Ihnen, für jeden Modellspeicher separat, eine entsprechende Slotnummer und Anzahl der 31 Telemetrieslots zugewiesen. Sobald der Sensor dann am Empfänger angeschlossen ist, werden die Telemtriedaten - ohne weiteren Einstellungsaufwand - automatisch und in der entsprechenden Maßeinheit angezeigt.

    S.BUS Schnittstelle

    S.BUS-Anschlussbuchse zum Programmieren von Servo-Parametern und S.BUS-Kanalnummer.

    Die neuen Futaba Sender besitzen eine S.BUS-Schnittstelle an welcher S.BUS Geräte adressiert und auch S.BUS-Servos/Geräte programmiert werden können.
    Eine weitere innovative Funktion ist das Einstellen einer Stromüberlastsicherung (O.L.P), welche Servos vor einer mechanischen Überlastung schützt. Wird der maximal zulässige Strom für 5 Sekunden erreicht, so schützt sich das Servo selbst und schaltet ab. Ist die Übelastung dann aufgehoben, kann man mittels Steuerknüppel das Servo wieder aktivieren:
    Siehe auch nachstehende Beschreibung des S.BUS-Menüs, welche weiteren Einstellungen an den S-BUS Servos/Geräten vorgenommen werden kann.

    Anmeldung der Sensoren
    Die Telemetriesensoren sind in der Sendersoftware bereits vorkonfiguriert. Durch das Anmelden am Sender wird Ihnen, für jeden Modellspeicher separat, eine entsprechende Slotnummer und Anzahl der 31 Telemetrieslots zugewiesen. Sobald der Sensor dann am Empfänger angeschlossen ist, werden die Telemtriedaten - ohne weiteren Einstellungsaufwand - automatisch und in der entsprechenden Maßeinheit angezeigt.

    S.BUS-Servo Menü

    Die neuen Futaba Sender besitzen eine S.BUS-Schnittstelle an welcher S.BUS Geräte adressiert und auch S.BUS-Servos/Geräte programmiert werden können. Die Sender-Software erlaubt sogar das Programmieren von „normalen Servos „ als Einziehfahrwerservos mit Stromlosschaltung, nach 15 Sekunden, in der Endposition.

    Eine weitere innovative Funktion ist das Einstellen einer Stromüberlastsicherung (O.L.P), welche Servos vor einer mechanischen Überlastung schützt. Wird der maximal zulässige Strom für 5 Sekunden erreicht, so schützt sich das Servo selbst und schaltet ab. Ist die Übelastung dann aufgehoben, kann man mittels Steuerknüppel das Servo wieder aktivieren.

    Weiterhin können folgende Parameter von S.BUS Servos programmiert werden:
    • S.BUS-Kanalzuweisung
    • Servoumpolung
    • Servomittenverstellung +/- 300 µs (ca. 30 Grad)
    • Servowegeinstellung links und rechts getrennt, ca. 50...150% (Gesamtweg = 180°!)
    • Servogeschwindigkeit, 0,39...9 Sekunden pro 45 Grad
    • Softstart, An-Aus
    • Stop Mode Hold / FS
    • Softlauf, An-Aus
    • Totband-Einstellung
    • Dämpfung
    • Haltekraft
    • Boost
    • Typ: Normal - EZFW - O.L.P
    • Alarm, An-Aus

     Das Programmieren der Servos ist auch im eingebauten und verkabelten Zustand möglich, indem man das Servo über die individuelle ID aufruft und anspricht. Selbstverständlich können alle S.BUS-Servos auch an herkömmlichen Empfängern mit PWM-Modulation angeschlossen werden.

    Telemetriedaten aufzeichnen

    Neben der optischen und akustischen Ausgabe der Telemetriedaten, können diese auch auf einer SD-Karte aufgezeichnet werden.
    Über einen Dateimanager sind die Daten in eine CSV Datei konvertierbar und mittels Tabellenkalkulationsprogramm anzeigbar.
    Somit kann sich jeder Anwender nach eigenem Ermessen die Daten mittels dem Progamm auswerten und auch Kurven anzeigen lassen.
    Aufgezeichnet werden alle Sensordaten, sowie alle Bewegungen der 4 Steuergeber, so dass man leicht Steueraktion und Messergebnis zeitlich zuordnen kann.

    Logview Telemetriedatenanzeige

    Ab sofort steht unter www.logview.info eine kostenlose und komfortable Anzeigesoftware auf Basis der bekannten Logview-Software zum Download bereit.

    Neben der Anzeige verschiedenster Ladegerätedaten ist diese auch in der Lage die in CSV-Dateien konvertierten Telemetrieaufzeichnungen der Futaba Anlagen anzuzeigen.

    Dabei können alle Messdaten zu- oder weggeklickt werden um eine gute Übersicht der Messdaten zu erhalten.

    Übertragungssystem / Frequenzband: 
    FASST C2 - 36 Kanäle, 2405,0...2477,5 MHz, 2 MHz
    S-FHSS     - 40 Kanäle, 2404,0...2462,5 MHz, 1,5 MHz
    T-FHSS®   - 31 Kanäle, 2407,5...2467,5 MHz, 2 MHz

    Gewicht ca.: 580 g
    Stromaufnahme:
    ca. 190 mA
    Sendeleistung:
     90 mW
    Funktionen:
    8/4 Servos
    Stromversorgung:
     5 NiMH-Zellen, 2S-LiFe oder 2S-LiPo

    Kompatibel mit den Empfängern:
    S-FHSS: R603GF, R2004GF, R2104GF, R2006GS, R2008SB
    T-FHSS: R304SB
    FASST: R604FS, R614FF und R614FS

    • 1 Sender T4PX 2,4 GHz FASST / T-FHSS
    • 1 Empfänger R304SB 2,4 GHZ T-FHSS
    • 1 Lenkradadapter
    • 1 Lenkwinkel-Begrenzer 32°
    • 1 Abzugsbügel weit
  • Hersteller/Grosshaendler
    Futaba
    Hersteller/Grosshaendler Artikelnummer
    F3040 - P-CB4PX
    Lagerbestand
    Nicht vorhanden
    Artikel-Nr.
    130F3040